Download e-book for iPad: Aristoteles by Prof. Dr. sc. Fritz Jürß, Dr. Dietrich Ehlers (auth.), D.

By Prof. Dr. sc. Fritz Jürß, Dr. Dietrich Ehlers (auth.), D. Goetz, I. Jahn, H. Remane, E. Wächtler, H. Wußing (eds.)

ISBN-10: 3322006646

ISBN-13: 9783322006646

ISBN-10: 3322930394

ISBN-13: 9783322930392

Show description

Read Online or Download Aristoteles PDF

Best german_5 books

Elektrotechnik: Lehr- und Arbeitsbuch - download pdf or read online

Das vorliegende Lehr- und Arbeitsbuch vermittelt die Grundlagen der Elektrotechnik, wie sie ftir die Anwendungsfacher Elektronik, MeBtechnik, elektrische Maschinen, elektrische Anlagen und Steuer- und Regelungstechnik benotigt werden. Die Darbietung des Lehrstoffs ist abgestimmt auf den Unterricht an Technikerschulen.

New PDF release: Digitale Kommunikationstechnik II: Übertragungstechnik,

Dr. -Ing. Firoz Kaderali ist Professor für Kommunikationssysteme an der Fernuniversität Hagen.

Einführungskurs Höhere Mathematik: Folgen, Reihen, by Sherman K. Stein (auth.) PDF

Prof. Dr. Sherman okay. Stein lehrt an der collage of California. Über die Bearbeiter: Prof. Dr. Angelika Erhardt-Ferron und Prof. Dr. Hildebrand Walter lehren an der Fachhochschule Offenburg und haben als Bearbeiter diesen Kurs zusammengestellt.

Download PDF by Christoph Beierle, Gabriele Kern-Isberner: Methoden wissensbasierter Systeme: Grundlagen — Algorithmen

Erweitert, aktuell, zuverl? ssig: state of the art zu diesem klassischen Thema der Informatik bietet das Buch, das von namhaften Professoren empfohlen wird. Bei den Methoden wissensbasierter Systeme geht es um die Repr? sentation und Verarbeitung sicheren und unsicheren Wissens in maschinellen Systemen.

Extra resources for Aristoteles

Sample text

Das gilt vor allem von seinen Ausführungen zur Rezeption der allgemeinen Wissenschaftsprinzipien, die als nicht weiter ableitbare Basissätze die Beweisgrundlagen bilden, und es gilt von seinen Bemerkungen zum Verhältnis vom Allgemeinen und Einzelnen schlechthin. So heiGt es bei ihm, "man muG von den Einzeldingen zum Allgemeinen fortschreiten" 4, d. h. etwa durch Induktion, aber auch, "man muG vom Allgemeinen zu den Einzeldingen fortschreiten"", d. h. etwa durch Deduktion; und dort, wo Aristoteles ein weitgehend sensualistisch-realistisches Konzept entwirft, das von der Sinneswahrnehmung ausgeht und auf induktivem Weg zu den allgemeinen Prinzipien und Theorien gelangt, meint er dann erwas 46 unvermittelt, es sei der denkende und vernünftige Seelenteil (Nus), der in unmittelbarer Einsicht die Prinzipien und Axiome erfalk Solche Divergenzen scheinen aber zum grol3en Teil ihren Grund in der gedrängten und gèrade hier recht sprunghaften Darstellungsform zu haben.

Diese politische Position mag auch dadurch begünstigt worden sein, daB Aristoteles als ein dem athenischen Staatswesen nicht integricrter Fremder durch kei nc dirckten Klasseninteressen gebunden war und diesc Polis gleichSam aus der Distanz heraus betrachten konntc. Urn nun im Laufe des Lebens sein zunächst noch nicht entfaltetes Wesen durch intensive Denk- und Erkenntnistätigkeit in möglichst perfekter Form in sich zu entwickeln, braucht der Mensch Zeit, darf also nicht gezwungen sein, sich in körperlicher Arbeit für seinen Lebensunterhalt zu verzehren.

Demokrit hatte das Entstehen und Vergehen der Erscheinungsvielfalt auf das mechanische Spiel der Atome, auf ihre Zusammenballungen und Entflechtungen zurückgeführt. Aber schien es nicht eine Zumutung für den gesunden Menschenverstand und reiner Mystizismus, das zielstrebige Entwicklungsverhalten materieller Strukturen und vor allem die doch so zweck~äBige Organisiertheit biologischer Systeine mit dem blinden Zufallsspiel der Atome erklären zu wollen? es ein Steuerungs- und Rege-lungsprinzip unerlä6lich, das die Verwirklichung von Ziel und Zweck (Telos) der gleichsam programmgesteuerten individuellen Entwicklungsbewegung garantiert.

Download PDF sample

Aristoteles by Prof. Dr. sc. Fritz Jürß, Dr. Dietrich Ehlers (auth.), D. Goetz, I. Jahn, H. Remane, E. Wächtler, H. Wußing (eds.)


by Anthony
4.1

Rated 4.54 of 5 – based on 45 votes